Vereinsrecht

Unter Vereinsrecht wird das Rechtsgebiet verstanden, welches sich mit der Gründung und Organisation eines Vereins beschäftigt.

Vereine sind aus dem gesellschaftlichen Alltag nicht mehr wegzudenken. Sie leisten einen wesentlichen Beitrag für unser Gemeinwohl. Ohne ein funktionsfähiges Vereinswesen wären sowohl viele Freizeitaktivitäten, als auch Hilfen im sozialen Bereich nicht in der gegebenen Vielfalt zu gewährleisten. Das Tätigkeitsspektrum von Vereinen umfasst nahezu das gesamte öffentliche Leben, vom Kleingartenverein bis hin zum großen Wohlfahrtsverband.

Wer einen Verein gründen möchte oder dort aktive Mitarbeit leistet, muss sich über die rechtlichen Rahmenbedingungen Klarheit verschaffen. Dazu gehören in erster Linie die Vorschriften des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB), die das Vereinsrecht regeln. Je nach Art und Zweck des Vereins muss zunächst eine passende Vereinssatzung geschaffen werden. Was in einer solchen Satzung zwingend zu regeln ist und geregelt werden sollte, wird Ihnen gern durch einen fachkompetenten Rechtsanwalt in einem Beratungsgespräch erläutert.

Darüber hinaus können sich Fragen in folgenden Bereichen ergeben:

  • Rechte und Pflichten der Vereins- / Vorstandsmitglieder
  • Beschlussfassung der Mitgliederversammlung
  • Vertretungsbefugnisse des Vorstandes
  • Haftung des Vereins / der Vereinsmitglieder
  • Auflösung eines Vereins.

Sollten Sie Fragen auf dem Gebiet des Vereinsrechts haben, so kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular oder vereinbaren Sie direkt einen Termin über unser Büro. Ihr Ansprechpartner ist Herr Rechtsanwalt Renger.