Banken- und Kapitalanlagenrecht

Das Bankenrecht beschreibt Beziehungen zwischen dem Kunden und der Bank bzw. der Sparkasse. Die Rechte und Pflichten der Vertragsparteien sind umfangreich, komplex und finden sich in zahlreichen Gesetzen und Verordnungen wieder.

Dieses Rechtsgebiet umfasst insbesondere:

  • Geschäftsverbindungen zwischen Bank und Kunden (Allgemeine Geschäftsbeziehungen, Bankvertragsrecht)
  • Kreditvertragsrecht und Kreditsicherung (Bürgschaft, Hypothek, Grundschuld)
  • Vermögensverwaltung

Zudem umfasst das Bankenrecht Fragen des Privaten Bankrechts und des Zahlungsverkehrs, wie z.B. Lastschriftverfahren, Scheckverkehr, Internet-Banking sowie der diversen Darlehensarten.

Private Bankkunden suchen den Rechtsrat zumeist, wenn sich Finanzanlagen nicht so lukrativ darstellen, wie es ihnen der Bankberater oder der Anlagenvermittler suggeriert haben. Hier ist dann zu prüfen, inwieweit Schadenersatzansprüche wegen der Verletzung von Aufklärungs- und Informationspflichten in Betracht kommen.

Für Ihre Rechtsfragen im Bank- und Kapitalmarktrecht steht Ihnen Herr Rechtsanwalt Renger zur Verfügung. Nutzen Sie hierzu unser Kontaktformular oder vereinbaren Sie telefonisch einen Termin.